Das Diskussionsforum rund um den SV Waldhof Mannheim 07

Presse, 15.07.2017

UNREAD_POSTvon FRuUuDI » So 16. Jul 2017, 00:32

FV Fortuna Heddesheim erweist sich gegen den Waldhof Mannheim als "harte Nuss" ++ 0:2 (0:1)

Es war ein kurzweiliges und gutes Testspiel zwischen dem Verbandsligisten aus Heddesheim und dem SV Waldhof.

Nach 90 Minuten stand ein etwas mühsamer 0:2 (0:1) Sieg des Regionalligisten. Vor der guten Zuschauerkulisse von 620 Besuchern erzielten Maurice Deville (24.) und Dennis Rothenstein (90.) die Mannheimer Treffer.

"Die Heddesheimer waren der erwartet schwere Gegner. Wir sind jetzt in einem Stadium der Vorbereitung, wo auch die Beine etwas schwerer werden. Es war ein wichtiger Test, bei dem man auch noch die eine und andere Erkenntnis gewinnen konnte", so SVW-Chefcoach Gerd Dais nach dem Spiel.

Die Heddesheimer hatten am vergangenen Sonntag mit der Vorbereitung begonnen und bislang standen vor diesem Spiel fünf Trainingseinheiten auf dem Plan. In der Startformation brachte Trainer Renè Gölz gleich 8 Neuzugänge. "Das war mehr als ordentlich, was die Jungs da gezeigt haben. Wir haben fast nichts zugelassen, standen defensiv sehr gut und haben insgesamt sehr gut gegen den Ball gearbeitet", so der Heddesheimer Chefcoach.

Einen Warnschuss gaben die Hausherren in der 6. Minute ab, als nach schöner Vorarbeit des Ex-Waldhöfers Ziya Köroglu, Lukas Cambeis mit einem Distanzschuss aus 22 Metern an Keeper Markus Scholz scheiterte. In der 10. Minute war es auf der Gegenseite Waldhofs Nicolas Hebisch, der Heddesheims Keeper Steven Stattmüller zu einer Glanzparade zwang.

Heddesheim schaltete nach Ballbesitz schnell um, so dass Köroglu (11.) und Andreas Lerchl (20.) nach schnellen Kontern zu Torschüssen kamen, die jedoch ihr Ziel verfehlten. Waldhof kam nach 20 Minuten besser in die Partie hinein. Deville und Hebisch waren ständige Unruheherde in der Heddesheimer Hälfte. In der 21. Minute die Chance zur Führung für die Dais-Elf, aber Nicolas Hebisch scheiterte mit einem Strafstoß an Torwart Steven Stattmüller.

Vier Minuten später (25.) klingelte es dann doch im Kasten des Verbandsligisten. Maurice Deville nahm einen langen Ball nahezu ungehindert im Strafraum an und lupfte das Leder über Stattmüller hinweg zum 0:1 ins Tor. Die Heddesheimer steckten nicht zurück, versuchten ihr Glück in der 38. Minute mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Der stark aufspielende Patrick Marschlich trat das Leder gefährlich in den Waldhöfer Strafraum, aber Torwart Scholz klärte mit einer Faustabwehr.

In der 2. Halbzeit schickte Waldhofs Trainer Gerd Dais gleich neun neue Spieler auf's Feld. Auch Heddesheim wechselte in den zweiten 45 Minuten munter durch, so dass der Spielfluß im 2. Abschnitt insgesamt etwas verloren ging, die Partie aber immer noch umkämpft war. Die beste Chance zum Ausgleich hatten die Fortunen in der 80. Minute, als Neuzugang Andreas Lerchl aus 22 Metern mit einem gekonnten Heber Torwart Konstantin Weis alles abverlangte. Mit einer Glanzparade verhinderte der Schlussmann das mögliche 1:1.

"Das war megaknapp. Ein toller Schuss von Lerchl, aber auch eine hervorragende Parade von Weis", so Renè Gölz.

Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte mit der letzten Aktion des Spiels Dennis Rothenstein, der einen Flankenball von links aus kurzer Distanz im Heddesheimer Tor unterbrachte. "Ein unnötiges Tor, dem drei Fehler vorausgingen. Aber dafür sind wir ja in der Vorbereitung, um so einfache Gegentreffer abzustellen.

Heddesheim tritt Morgen Abend beim SC Reilingen um 18:00 Uhr zu einem weiteren Testspiel an. Die Waldhöfer gastieren am Mi. 19.07. um 18:00 Uhr beim Verbandsligisten VfB Gartenstadt.

FV Fortuna 1911 Heddesheim - SV Waldhof Mannheim 0:2 (0:1)

Heddesheim: Stattmüller (46. Goldschmidt) - Siby (73. Filyos), Mühlbauer, Hartmann, Schwöbel, Lerchl (79. Arikan), Cambeis (46. Efe), Köroglu (60. Peric), Lodato (60. Nsowah), Ilhan (46. Gulde), Marschlich (80. Fleckenstein)
Waldhof 1. HZ: Scholz - Amin, Conrad, Diring, Deville, Korte, Hebisch (24. Rothenstein), Meyerhoefer, Tüting, Schuster, Ivan.
Waldhof 2. HZ: Weis - Celik, Korte R., Nag, Kiefer, Tzimanis, Rothenstein, Di Gregorio, Nennhuber, Engelmann, Ivan.


Tore: 0:1 Maurice Deville (25.), 0:2 Dennis Rothenstein (90.).
Bes. Vorkommnisse: Nicolas Hebisch scheitert mit einem Strafstoß (21.) an Torwart Steven Stattmüller.
Schiedsrichter: Sebastian Reichert
Zuschauer: 620


Quelle: Sportkurier
Für immer und ewig SVW 07! Blau und Schwarz bis in den Tod!
Benutzeravatar
FRuUuDI
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9590
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 16:15
Wohnort: Waldhof